Ole (voc/git)

Frontmann, Sänger, Songwriter, Akkustik- und E-Gitarrist


Ole der B
(1964) - Gründer und Zentralgestirn von SILENT RUNNING

1982: Erste Band und Bühnenerfahrungen in der damaligen Friedensbewegung

1984: Erste (deutschsprachige) Rockband INCOGNITO. Durch die "Neue Deutsche Welle" ermutigt. Damals konnte man wirklich jeden Scheiß spielen.. ;-)

1986: Mit EXIDENT und BLACKOUT erste psychedele Rocksynphonien. Inspiriert durch Pink Floyd und komische Sachen, die man so geraucht hat.

1992: JAB (Just another Band) mit einer deutlichen Tendenz zu härterem Rock. Erste Studio-Erfahrungen und Aufnahmen.

1998: TEN BEERS AFTER. Erfolgreiche Coverband mit vielen Auftritten im JWD und in der Bikerszene. Strammer Rock von AC/DC, Kiss, ZZ-Top.

2005: REBEL ROOTS (vgl. Link zur HP). Back to the Roots. Handgemachte Rockmusik in der bisher erfolgreichsten Formation.

2012: Kneipenmusik (Cover und Eigenes) mit DERB (vgl. Link zur HP).

2015: SILENT RUNNING zuerst als Akkustik-Projekt. Nach einem missglückten Start mit SYFORCE Ende des Jahres, seit 2016 wieder auf dem Weg zu einer Rockband.

 

Rockmusik ist mein Leben. Und ich kann einfach nicht damit aufhören.

NEVER TOO OLD TO ROCK !!!

 

 

Veröffentichte Tonträger:
JAB,TBA I, TBA II, REBEL ROOTS FIRST, REBEL ROOTS LIVE IM LALUZ (DVD)

Equipment:
Hughes & Kettner Switchblade 100 mit SC412 Box, Gibson The Paul II, PRS SE Tremonti, Squier Classic Vibe Tele, Washburn Sundance

Tom (git)

Akkustik- und E-Lead-Gitarrist

"Doctor" Tom (geboren: ja): zuständig für geile Hooks und den einen oder anderen Song.

Da eine Auto-Bandbiographie von Tom noch aussteht, könnt Ihr weitere Informationen nur persönlich von ihm erhalten...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eisi (keys)

ist seit Juni 1958 auf der Welt und hat sich seit seinem jungen Alter von 13 Jahren der Rockmusik verschrieben. Angefangen hat alles mit den besten Freunden die er hatte (Micha, Werner, Pfeffer und Herzi) und ein paar Tennisschlägern. Erste Auftritte waren deshalb auch in der Oberschule und in Jugendheimen, natürlich nach dem benutzen von richtigen Musikinstrumenten. Bei Eisi musste die Universum-Orgel und der Quelle-Verstärker von seinem Vater herhalten, der auch Musik? in seinem Betrieb (Bewag) machte. Er und John Lord hätten sich nie verstanden. 

Nachlässig für einige Jahre wurde Eisi eigentlich nur, als er geheiratet und gebaut hat. Aber jetzt ist wieder alles in Ordnung.

Er hatte das Glück in ein paar sehr guten Bands mitspielen zu dürfen (Schall & Rauch, Champagne on Ice, Five Seasons) denen er bis heute noch zum Teil sehr nachtrauert.

Inzwischen sind auch ein paar seiner besten Musikfreunde den Weg allem irdischen gegangen, die seine Musik doch sehr beeinflusst haben. Hier sind mal nur sein bester Freund Norbert Demgenski (Schwirrholz) und seine Lieblingssängerin Manuela Gephardt (Dezibel) genannt.

Ihr fehlt mir noch immer sehr!

Nun hofft Eisi aber endlich angekommen zu sein und DIE richtige und hoffentlich auch letzte Band zu haben mit denen er musizieren möchte, und um vielleicht auch seiner toten Freunde noch einen letzten, selbstkomponierten, musikalischen Gruß senden zu können, bevor es einen dann selbst trifft.

Wir hoffen doch aber, das dies noch ein bisschen dauert. Jetzt haben wir erstmal Spaß, jetzt haben wir  Silent Running

Bernd (bass)

Bernd – datt Bassermännchen

Bernd Neumann, Baujahr 1952, Bass.

Mit 14 Jahren die erste (Bass-) Gitarre; Einsatz in der Schulband BANG (Bernd, Achim Norbert, Gerd).

1976 erstes größeres Projekt mit SODOM, welches in der Veröffentlichung der LP „Guten Morgen“ Ende 1979 endete.

Anschließendes Tingeln durch mehrere Bands.

1983 Einstieg bei BRAINWOOD. Mit dieser Band Sieger einiger Bandwettbewerbe, aber außer dem durchforsten einschlägiger Berliner Szenelokale und einiger Studioaufnahmen hat sich weiter nichts ergeben.

1987 vorläufiges Ende der Musiker-Karriere. Umstieg zur Fotographie, von da zum Hundesport, und anschließend zum Off-Road-Fahren im (eigenen) Geländewagen.

2005 Reaktivierung der Musiker-Gene und Einstieg bei den CH@TTONES. Gefunden hat man sich durchs Internet – Ein „Hoch“ auf die moderne Technik. Dieses Projekt (Cover-Rock) dauerte fast 7 ½  Jahre. Höhepunkt sicherlich 2009 das Musical „We Will Rock You“ auf dem Kirchentag in Bremen.

2012 Einstieg bei SPOTLIGHT, ebenfalls eine Cover-Band mit Hang zum seichten Pop. Man trennt sich nach einem halben Jahr wegen musikalischer Differenzen.

November 2015 Anfrage durch Ole, in eine im Aufbau befindliche Band einzusteigen. Nach 6 Monaten sehr erfolgreicher Zusammenarbeit zerfiel die Band aufgrund persönlicher Unstimmigkeiten.

Mai 2016 Aufbau der jetzigen Formation SILENT RUNNING.

 

Paule (drums)

Schlagwerker

Peter "Paule" Fincke (PPF)

1951 in Berlin geboren. Macht Musik seit 1970 in verschiedenen Bands wie CAPITOL, DRUDENFUß, TROJA u.v.a. Ab 1978 begann die Ausbildung am Schlagzeug. 1985 erfolgreicher Abschluss zum Berufsmusiker an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin. Spielte bei JOCO DEV und dann später bei FORMEL 1. Nach 13 Jahren Pause Reunion FORMEL 1 und THE TRAVELIN´ BAND. Danach SLEEPING BEAUTY, WAKING BEAUTY. Seit Ende 2017 SILENT RUNNING.

Former Bands: Capitol, Drudenfuß, Troja, Joco Dev, Formel 1,The Travelin´Band, Sleeping Beauty, Waking Beauty u.a.

Current Bands: Silent Running

Favorite Bands: Current Projects

Favorite Alben: Live im Stahlwerk-Formel 1, Edelrocker-Formel 1

 

Diskography - Formel 1

Sampler: Geil auf Heavy Metal, Superbeatkiste, Amiga Hit-Collection, Rockbilanz u.a.

CD's: Live im Stahlwerk, Ihre größten Hits, Amiga Box u.a.

Vinyl/LP´s: Live imStahlwerk, 5 fach Album Edelrocker, Mont Klamott u.a.

Vinyl/Single´s: Formel 1, Denke dran

Studiowork: Pond, Gaukler Rockbühne u.a.

 

Links:

Formel 1 bei FACEBOOK

Formel 1 bei WIKIPEDIA

PPF METAL ARCHIVES

In Memory


Ela (voc)

Front- und Backgroundsängerin von 2017 - 2018

Ela: (geboren: offensichtlich ja) ergänzte die Stimme von Ole im Satzgesang, für stramme Rocknummern übernahm sie aber auch gern mal den Lead-Gesang.

1992: Erster E-Bass, nachdem sie festgestellt hatte, dass Blockflöte nicht so rockt. Auftritte mit verschiedenen Projekten, Schülerbands und ihrer ersten Band "Pussl".

1995 - 2010: Der Gesang wird Haupt-Hobby durch die Mitgliedschaft im Jugendchor Zeitzünder.

2008 - 2010: Background-Sängerin bei "The Ch@ttones" (Coverrock)

2013 - 2016: Frontfrau und Mitgründerin von "Fuel To Burn" (Coverrock)

2017 - 2018: "Silent Running".  

 

 

 

 


Ritschi (drums)

Schlagzeuger von 2016 - 2017

Leider ohne Bild und persönliche Angaben...

 


Marie (voc)

Backgroundsängerin von 2012 - 2016

Leider ohne persönliche Angaben... Ein paar Bilder findet ihr unter Bilder.

 

Startseite Kontakt-Formular Impressum Datenschutzerklärung Powered by CMSimple Webdesign: B-FINE-DESIGN Template: ge-webdesign.de Login

nach oben